ART FOR FOOD – Die Alchemie des Theaters

ArtforfoodWelchen Stellenwert hat das Geld in unserer Gesellschaft? Brauchen wir es zwangsläufig, um Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen?

Für die Lesung “ART FOR FOOD – Die Alchemie des Theaters” geben Sie kein Geld, sondern Sie tauschen Nahrungsmittel gegen Kunst! Ganz richtig! Bringen Sie Nudeln, Reis, Öl, Wein, Schokolade oder was Sie sonst gern mitbringen möchten und was nicht schnell verderblich ist. Geben Sie das, was Sie für angemessen halten oder was Sie geben können. Am Ende werden die Nahrungsmittel unter den Künstlern aufgeteilt!

Was gibt es zu hören?

Das Life Theater lädt ein, den Erinnerungen und Erfahrungen des französischen Theatermannes des 20. Jahrhunderts zu lauschen: Jean Louis Barrault. Vielen bekannt durch den Filmklassiker „Kinder des Olymp“!

Was ist eigentlich Theater? Welchem Zweck dient es? Brauchen wir das Theater noch? Die Schauspieler lassen seine über 60jährigen Theatererfahrungen lebendig werden und ergänzen sie durch eigene Anekdoten.

Es lesen:
Claudia Brunnert, Oscar U. Ehrlich, Marc Ermisch
Konzept/Textauswahl/Regie: Marc Ermisch